Pfarrleben

Maßnahmen in der Pfarre Pitten aufgrund der Anordnung der Erzdiözese Wien

Liebe Pfarrangehörige!

Aufgrund der Präventivmaßnahmen bezüglich des Corona-Virus ergeben sich auf Anweisung der Katholischen Kirche Österreichs / Österreichische Bischofskonferenz / Erzdiözese Wien in Abstimmung mit der Österreichischen Bundesregierung für unsere Pfarre

weiterhin folgende Maßnahmen:

  • Alle Gottesdienste (auch im Freien, Gebetstreffen und Anbetungsstunden) sind bis auf Weiteres abgesagt.
  • Bereits fixierte Termine (Taufen, Trauungen, Erstkommunion, Firmung, “Lange Nacht der Kirchen” usw.) werden auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Die gesamte pfarrliche Kinder- und Jugendarbeit wie die Vorbereitung zu Erstkommunion und Firmung, sowie alle anderen Sitzungen, Ausschüsse, Seniorennachmittage u.ä. sind bis zur Bekanntgabe einer Entwarnung abgesagt.
  • Diese Maßnahmen gelten auch auch für das Ratschen in der Karwoche! Sollte in irgendwelchen Ortsteilen das Ratschen – in welcher Form auch immer – eigenmächtig durchgeführt werden (wovon dringend abzuraten ist!), so liegt das in deren Verantwortung und hat nichts mit der Pfarre zu tun!
  • Begräbnisse finden nur unter freiem Himmel beim Grab im kleinsten Kreis der Angehörigen statt. Kein Kondolieren per Händedruck. Ein feierlicher Trauergottesdienst kann auf Wunsch zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
  • Keine Pfarrveranstaltungen und sonstige in Pfarrhof und Bergkirche.
  • Keine Führungen durch Pfarrhof, Bergkirche und Turmmuseum.
  • Pastoralassistentin Mag. Schmitz-Kronaus ist von Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr für Anliegen und Seelsorgegespräche telefonisch erreichbar: 0664 6216882. Sie können uns auch per E-Mail erreichen: pfarre.pitten@katholischekirche.at, oder Sie werfen uns eine Nachricht in den Pfarrhof-Postkasten.
  • Die “Mobile Seelsorge” wird ebenfalls als Telefonseelsorge weitergeführt.
  • Messintentionen werden bei der nicht öffentlichen Zelebration von Prior Mag. Hartl persolviert – zu diesen nicht öffentlichen Eucharistiefeiern werden Sonntags die Glocken läuten als Zeichen der Verbundenheit im Gebet.
  • Unsere Kirchen – Pfarrhofkirche und Bergkirche – sind tagsüber geöffnet und laden zum Gebet ein.
  • Jede Woche finden Sie auf unserer Pfarrhomepage einen Impuls zum Sonntagsevangelium.

Den genauen Wortlaut der Erklärung der Österreichischen Bischofskonferenz sowie der Anordnung der Erzdiözese Wien entnehmen Sie bitte ebenfalls unserer Pfarrhomepage. Wir bitten um Verständnis und das Mittragen dieser Maßnahmen!

Pfarrmoderator Prior Mag. Oliver Hartl CanReg und Pastoralassistentin Mag.a Maria Luise Schmitz-Kronaus, MAS

Pfarramt Pitten, 13. März 2020 – aktualisiert 20. März 2020

Familienmesse mit Fastensuppenessen am 2. Fastensonntag, 8. März 2020

“Gemeinsam für eine Zukunft in eigener Hand”

Familienmesse im März heißt schon traditionell frauenspezifische Themen, schwungvolle Lieder mit einer sangesfreudigen Gruppe unter der Leitung von Angelika Kacal und Miteinbeziehung auch der Kinder in den Gottesdienst.

„Familienmesse mit Fastensuppenessen am 2. Fastensonntag, 8. März 2020“ weiterlesen

Kapitelmesse und Plenarkapitel der Reichersberger Chorherren am 4. März 2020 in Pitten

Viele Autos mit Rieder Kennzeichen vor dem Pfarrhof und großes Glockengeläute an einem Wochentag wiesen am Mittwoch, 4. März 2020, darauf hin, dass an diesem Tag etwas Besonderes sein müsse…

Als eine der dem Augustiner-Chorherrenstift Reichersberg inkorporierten Pfarren in der Buckligen Welt war diesmal wieder einmal Pitten der Ort des vier Mal im Jahr stattfindenden Plenarkapitels der Reichersberger Chorherren.

„Kapitelmesse und Plenarkapitel der Reichersberger Chorherren am 4. März 2020 in Pitten“ weiterlesen

Pfarramtliche Information: Neue Situation für unseren Entwicklungsraum ab 1. März 2020

Mit der Pensionierung von H. Bernhard Meisl als Pfarrmoderator der Pfarre Seebenstein mit 1. März 2020, seiner Rückkehr in das Stift Reichersberg und keiner Nachbesetzung mehr seitens der Erzdiözese Wien, ergibt sich für unseren Entwicklungsraum (bestehend aus den Pfarren Bad Erlach, Walpersbach, Schwarzau am Steinfeld, Pitten und Seebenstein) eine geänderte Situation. Zudem sollen die Pfarren des Entwicklungsraumes in absehbarer Zeit zu einem “Pfarrverband” zusammengefasst werden.

Für unsere Pfarre Pitten sind dadurch keine größeren Veränderungen verbunden, zumal wir – wie von der Erzdiözese Wien in Abstimmung mit dem Stift Reichersberg vorgegeben – seit Jahren auf diese Situation hinarbeiten und unsere Gottesdienstzeiten, Termine etc. in Rücksicht auf die umliegenden Pfarren koordiniert sind. Dies entpuppt sich nun als großer Vorteil, da es uns zum einen möglich ist, Gottesdienstaushilfen für die Pfarre Seebenstein – nach entsprechenden Änderungen dort – zu leisten, und zum anderen in unserem eigenen Bereich kaum mehr etwas ändern zu müssen.

Ein Hinweis dazu noch in eigener Sache: Diese Information steht auch in der März-Ausgabe von “Unsere Pfarrnachrichten”. Dort war sie allerdings ausschließlich für die Pfarre Pitten gedacht, nicht als ‘Leitartikel’ für den gesamten Entwicklungsraum, wie es nun fälschlicherweise abgedruckt ist.

Pfarramt Pitten, 28. Februar 2020

Präventionsempfehlungen der Erzdiözese Wien zum Corona-Virus (COVID-19)

Aufgrund von Verdachts- und Erkrankungsfällen mit dem Corona-Virus (COVID-19) ergehen Präventionsempfehlungen des Generalvikariates der Erzdiözese Wien, an die wir uns in unserer Pfarre entsprechend halten:

  • Bitte nur Handkommunion (keine Mundkommunion!)
  • Auf Kelchkommunion wird bis auf weiteres verzichtet.
  • Auf das Hände-Geben beim Friedensgruß wird verzichtet.
  • Weihwasser bei den Kircheneingängen und im Behälter zur Selbstentnahme wurde entleert, bis auf weiteres kein Weihwasser!

Generalvikar Dr. Nikolaus Krasa e.h.

Wien, 27. Februar 2020