Segnung des neuen Medidationsraumes im Pfarrhof am 1. September 2019

Nach dem Pfarrgottesdienst am Sonntag, 1. September 2019 – dem 22. Sonntag im Jahreskreis -, welcher im Rahmen des Pfarrheurigens als “Familienmesse” gefeiert wurde, segnete Prior und Pfarrmoderator Mag. Oliver Hartl den neuen Medidationsraum im Pfarrhof.

Nach dem die alte “Hauskapelle” im Erdgeschoß des Pfarrhofes bereits feucht und schäbig war, wurde in einem Raum im 1. Stock des Pfarrhofes ein neuer Raum zum spirituellen Verweilen geschaffen. Dieser wurde bewusst nicht als “Kapelle” eingerichtet, denn für Liturgie und Gottesdienst dienen grundsätzlich und in erster Linie unsere Kirchenräume. Der neu gestaltete Medidationsraum lädt zum Gebet, zum Lesen in der Bibel, zu Ruhe und Stille, oder auch zur wöchentlichen Anbetung ein. Er kann sowohl von einzelnen Personen als auch von kleinen Gruppen genutzt werden.

Der neue Mediationsraum ist ein weiterer Schritt in der Schaffung bzw. Adaptierung von Räumlichkeiten, die für den Pfarrhof als geistlich-spirituelles Zentrum unserer Pfarrgemeinde wichtig und notwendig sind. Mögen von diesem Raum weitere Impulse in diese Richtung ausgehen!

Dank an alle, die bei der Entwicklung und Gestaltung des Medidationsraumes mitgewirkt haben: Pastoralassistentin Maria Luise Schmitz-Kronaus, Elisabeth Rab-Otubel sowie Inge Weik und Mitglieder des Caritas-Ausschusses.

Fotos: Gabi Spreitzhofer